2. Lemgoer Tauffest

Acht Jahre nach dem ersten Tauffest mit 97 Täuflingen am Schloss Brake, soll es in Lemgo am 10. Juni 2018 ein zweites im zentral gelegenen Abteigarten geben, veranstaltet von den lutherischen, reformierten und katholischen Kirchengemeinden Brake, Heilig Geist, Lieme, St. Johann, St. Marien, St. Nicolai, St. Pauli und Vossheide. Sie laden zu diesem öffentlichen Fest diejenigen besonders herzlich ein, die sich und/oder ihre Kinder taufen lassen möchten. Auch Erwachsene können getauft werden.

 

 


Anmeldung

Wer beim Tauffest am 10. Juni 2018 getauft werden möchte und zu St. Marien gehört, kann sich an das Gemeindebüro oder Pastor Matthias Altevogt wenden. Wenn das Fest näherrückt, wird Pastor Altevogt jede Familie zu Hause besuchen und es wird ein Vorbereitungstreffen mit allen Familien geben. Dazu werden Sie rechtzeitig eingeladen.


Gottesdienst am 10.6.2018

Das Tauffest beginnt um 14 Uhr mit einem Gottesdienst im Schatten der alten Bäume des Abteigartens. Die Taufen finden auf den weiten Grünflächen an verschiedenen Stationen der Kirchengemeinden statt. In der Taufe wird den Täuflingen die Liebe Gottes und seine Begleitung durch ihr Leben zugesagt. Danach geht es mit Musik und Essen, Darbietungen und Spielen, auch am angrenzenden Bega-Beach und auf dem Spielplatz fröhlich weiter. Mitwirken werden unter anderem Posaunen-, Gospel-, Kinder- und Jugendchöre.


Picknick im Abteigarten

Alle Tauffamilien sind gebeten, einen Picknickkorb für die eigene Familie und ihre Gäste mitzubringen. Das Ende des Tauffestes ist gegen 17 Uhr geplant.


Termin passt nicht? Eine Taufe ist geplant, aber der 10. Juni passt als Termin nicht?

Oder Sie möchten lieber eine Taufe in der Kirche? Kein Problem! Zweimal im Monat gibt es in St. Marien sonntags Taufgottesdienste. Die Termine erfahren Sie im Gemeindebüro. Taufpaten sollen helfen, dem Kind den christlichen Glauben näher zu bringen. Sie müssen Mitglied der evangelischen Kirche oder der katholischen Kirche sein. Wenn sie nicht zur St. Marien-Gemeinde gehören, benötigen Sie eine "Patenbescheinigung". Diese bekommen Sie bei Ihrem zuständigen Gemeindebüro oder Pfarrer. Wer sich als Konfirmand oder Erwachsener taufen lässt, benötigt keine Taufpaten mehr (kann aber trotzdem welche benennen, wenn ihm das wichtig ist).


Taufspruch

Vor Ausfüllen der Anmeldung soll ein Taufspruch aus der Bibel ausgesucht werden. Das geht besonders gut mit dem Angebot von http://taufspruch.de.


Erwachsen und noch nicht getauft?

Sie können sich auch als Erwachsener taufen lassen. Dazu vereinbart Pastor Altevogt mit Ihnen einen Termin zum Gespräch und individuellen Taufunterricht. 

 

Text: Pastor Matthias Altevogt